Sony PS-LX350H

Eine fast schon schamlose Kopie des Technics 1210er, nur technisch sehr, sehr einfach ausgeführt. Der Plattenteller wird lediglich über einen unregelten Riemenantrieb gedreht, und die Geschwindigkeit muß permanent nachgeregelt werden. Die Tonarmmechanik ist äußerlich eine 1:1-Kopie des 1210ers, das verwendete System, ein ungelabeltes(!) Audio-Technica AT3600, klingt aber ziemlich gut!

Eine recht fatale Angelegenheit ist die fehlende Enabschaltung, die schon desöfteren dazu geführt hat, daß die Nadel über die Auslaufrille hinaus auf das Label gewandert ist. Glücklicherweise hat bisher noch keine Nadel daran Schaden genommen, aber soetwas sorgt immer wieder für einen guten Adrenalinkick und verbietet ein unbeaufsichtigtes Abspielen der Platten. Leider fing er an zu eiern, daher wurde er ausgemustert und durfte eine Weile als “Nachwaschgang” für meine Knosti-Reinigung herhalten.

Dokumente

Links